burmaofkemeya
  Rasse Burma
 


Wer Interesse an einer Burmakatze hat, sollte sich darüber im Klaren sein,

 dass diese voll am Leben des Menschen teilhaben will!

Nicht umsonst wird sie die Menschenkatze genannt.

Sie ist temperamentvoll, verspielt, intelligent und sehr liebevoll.

 Die Burmakatze fordert viel Kuscheleinheiten und braucht sehr viel Aufmerksamkeit.

Sie schläft gerne unter der Bettdecke, und ist auch beleidigt, wenn sie lange allein bleiben muss.

Wenn Sie viel unterwegs sind, sollten Sie sich darüber Gedanken machen, sich zwei Katzen anzuschaffen, damit die Burmakatze Gesellschaft hat.
Aber jedem, der sich für eine Burma enscheidet wünsche ich viel Spass mit dieser Katze. Denn eine Burma ist etwas ganz besonderes.

Die Burma ist eine orientalische Kurzhaar Katze mit sehr feinem Fell, allerdings hat sie kaum Unterfell, d.h. sie ist eine sehr pflegeleichte Katze. Es ist vollkommen ausreichend sie einmal in der Woche mit einer weichen Bürste zu kämmen.

Es sind sehr schlanke und elegante Tiere, die trotzdem sehr muskulös sind. Am eindrucksvollsten sind ihre gelben, bis ins golden reichende Augen. Sie haben einen mittellangen Körper mit dazupassenden langen und schlanken Beinen.

Also, wer sich eine Burma Katze zulegen möchte, sollte wissen das er sich eine liebenswürdige aber auch aufdringliche Persönlichkeit ins Haus holt.


 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (2 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=